Basilikum-Pudding

Typisch Thea ist dieser spezielle aber echt leckere Pudding entstanden. Beim Einkaufen, fand ich eine Tüte mit Basilikum-Samen und dachte erst, sie wären für die Saat gedacht … oder um Sprossen zu ziehen. Ich habe die Tüte gekauft und mich zu Hause belesen und voller Freude festgestellt, dass diese europäischen schwarzen Basilikum-Samen die Antwort auf die weit gereisten Chiasamen sind. Beim Einweichen habe ich gesehen, dass sie viel schneller quellen als Chia-Samen … also auch für ein ungeplantes Dessert oder Frühstück geeignet sind.

Zutaten

  • 20 gr Basilikum-Samen
  • 100 ml Getreidemilch
  • Süsse … wenn man möchte (mir schmeckt es sehr gut ungesüsst) z B. Agavendicksaft

Zubereitung

In kleinen Dessertgläschen z. B. von Weck Samen und Getreidemilch mit einem Minischneebesen mischen. Wenn man es gerne etwas süsser hat, kann man direkt etwas Agavendicksaft hinzufügen.

20 min warten … fertig.

Ich habe als Topping Himbeeren püriert und dekorativ und als kleinen Aroma-Kick Minzblättchen verwendet.

Einfacher geht es nicht!!

Zum Ausprobieren habe ich auch 20 gr Samen mit 100 ml Wasser gemischt und quellen lassen. Funktioniert, aber ich habe nicht wirklich Verwendung dafür und es sieht ja auch ein bischen “speziell” aus 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Theme by RichWP