Gemüsebrühe

Wenn ihr eine echt schwierige Aufgabe sucht, probiert mal Lebensmittel ohne Palmöl zu kaufen. Hui, das ist schwierig. Sogar in Bio-Gemüsebrühe ist es versteckt. Auf der Ambiente-Messe auf dem Stand von Graef habe ich gesehen, wie der nette Koch eine trockene Gemüsebrühe angefertigt hat. Nach eigener Kreation habe ich sie zu Hause nachgemacht. Bei den Zutaten achte ich natürlich auf Bio-Qualität.

Zutaten

  • Aubergine
  • Paprika
  • Fenchel
  • Ingwer
  • Zucchine
  • Petersilienwurzel
  • rote Zwiebel
  • Lauch

Zubereitung

  • Gemüse entweder mit dem Messer oder mit einem Allesschneider in sehr dünne Scheiben schneiden
  • Die Gemüsescheiben auf Backpapier legen, damit sie beim Dörren nicht auf dem Rost festkleben.
  • Mit einem Stück Küchenrolle oder einem dünnen Baumwolltuch die Feuchtigkeit abtupfen.
  • Das Gemüse in einem Dörrautomaten ca. 5 – 6 Stunden bei einer Temperatur von 60 Grad dörren.
  • Das fertig gedörrte Gemüse muss ganz trocken sein!
  • Entweder alles in einem Standmixer zerkleinern, oder ich habe den Gefu Multizerkleinerer Speedwing genommen, weil mir sonst zu viel an den Wänden des Mixers hängen bleibe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Theme by RichWP