Hefezopf

Hefezopf am Morgen macht einfach nur glücklich. Ich gestehe, dass ich zum Teig ansetzen schon um 7 h das warme Bettchen verlassen habe. Bin dann aber während der Teig sein Volumen vergrößert hat noch mal unter die Decke geschlüpft … und das sogar 2 mal. Diesen leckeren Zopf zuzubereiten ist schon etwas aufwändiger, aber es lohnt sich.

Zutaten

  • 250 ml Hafermilch (oder glückliche Kuhmilch)
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 75 g Zucker
  • 1 Messerspitze Kardamom gemahlen
  • 1 Ei (z. B. von den Odenthaler Landhühnern in Landwehr)
  • 500 g Weizenmehl, Typ 550
  • 1 TL Salz
  • 75 g Alsan oder Butter zimmerwarm
  • etwas Wasser
  • ein paar gehackte Mandeln

Zubereitung

  • zimmerwarme Milch, Hefe und Zucker verrühren und ein paar Minuten stehen lassen
  • Das Ei verquirlen, 1 EL entnehmen und kühl halten
  • Mehl, Ei und Salz in der Küchenmaschine ca 3 bis 4 min kneten
  • danach, während die Küchenmaschine weiter knetet, die Butter in kleinen Stücken nacheinander hinzufügen
  • wenn die Butter gut untergeknetet ist, darf der Teig für 1 Stunde gehen
  • wieder ins Bett gehen …. grins
  • nach der Stunde den Teig mit den Händen durchkneten und in 3 Stücke teilen
  • Teigstücke abdecken und 10 min ruhen lassen
  • aus den 3 Stücken 3 “Würste” formen, ca 40 cm lang
  • die 3 “Würste” zu einem lockeren Zopf flechten
  • 20 min gehen lassen
  • wieder ins Bett gehen … 20 min sind kurz !!!
  • Backofen auf 190 Grad Ober-und Unterhitze vorheizen
  • das kalt gestellte Ei mit einem EL Wasser vermischen und auf den Zopf pinseln
  • gehackte Mandeln drüber streuen
  • im Mittelfeld des Backofens 25 min backen
  • sollte der Zopf zu braun werden, kann man zum Schluss ein Backpapier drauf legen, damit er nicht weiter bräunt.
  • auf einem Rost abkühlen und am besten lau warm essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Theme by RichWP