Klare Gemüsebrühe

Selbstverständlich gibt es weiterhin bei uns einen Aperitif vor dem Essen, um den Abend gemütlich zu starten. Bevor der große Genuss jedoch losgeht, gibt es eine kleine schmackhaft Verdauungshilfe. Viele unserer Essen enthalten eine große Portion Gemüse und bei der Zubereitung fallen “Abfallprodukte” an. Z. B. die Schalen von Spargel, der Strunk von Brokkoli, die vermeintlich unschönen Teile der Fenchelknolle oder die Schalen der Biozwiebeln. Aus diesen Resten bereite ich so ganz nebenbei ein Süppchen zu, das sehr lecker ist und dem Abend-oder Mittagessen einen entspannter Weg bahnt.

Zutaten

  • Gemüsereste aller Art. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt
  • Kräuter, die gerade so rumliegen oder im Garten wachsen: Petersilie, Fenchelgrün etc.
  • Prise Salz
  • Fenchelsamen
  • Korianderkörner
  • Safran für eine schöne Farbe
  • zum “Pimpen” ein Stück Kurkuma oder Ingwer. Das muss aber nicht sein

Zubereitung

Alles mit Wasser in einen Topf geben und nebenbei köcheln lassen. Je nachdem was drin ist ca. 20 bis 30 Minuten.

Zum Servieren durch ein feines Haarsieb giessen und Du hast eine nette kleine klare Brühe

In dieser Brühe habe ich als Gemüsereste lediglich Spargelschalen und ein Stückchen Fenchel verwendet. Ihr könnt auf dem Foto die Corianderkörner und Fenchelsamen sehen. Als Kräuter habe ich aus meinem Hochbeet ein Blatt Blutampfer, Petersilie und Selleriekraut verwendet.
Sprudel sprudel … lecker Süppchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Theme by RichWP