Osterhasen-Schoko-Kuchen von Johann Lafer

Als bei uns im Geschäft plötzlich ganz ganz viele Osterhasen-Ausstechförmchen für den "Lafer-Hasenkuchen" gekauft wurden, bin ich auf Suche nach diesem Rezeptes gegangen. Gefunden habe ich es auf der Seite von Lindt. Dieser Kuchen ist super niedlich, aber eine Geduldsaufgabe. Es gibt ihn mit braunem Hasen in hellem Kuchen oder mit hellem Hasen in braunem Kuchen.

Zutaten

  • 10 Eier
  • 450 g weiche zimmerwarme Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 400 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 3 -4 EL Kakao
  • 1 Tafel gehobelte Schokolade

Zubereitung

Ofen auf 180 °C Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Eier trennen, die Butter mit 200 g Zucker und dem Vanillemark kräfitg, am besten mit Mixer oder Küchenmaschine verrühren . Die Eigelbe nach und nach unterrühen. Mehl und Backpulver unter den Teig mischen. Eiweiß mit etwas Salz und Zucker zu einem steifen Schnee schlagen. Den festen Eischnee unter den Teig heben.

Die Hälfte des Teiges auf einem tiefen Backblech für 20 min auf mittlerer Schiene backen. Nach dem Abkühlen so viele Hasen ausstechen, dass man sie dicht an dicht in die Form setzen kann.

Den Reste des Teiges mit dem Kakao und der gehobelten Schokolade mischen.

Den Boden einer Kastenform mit einem kleinen Teil des Schokoteiges bestreichen. Die ausgestochenen Hasen in den Schokoteig setzen.

Dieses "Arrangement" für 15 min vorbacken.

Anschließend des restlichen Schokoteig auffüllen und die Form auf unterer Ebene ca. 40 bis 45 min backen.

Nach dem Abkühlen des Kuchens kann er bei Bedarf noch mit einem Schokoladenguss überzogen werden. Hierfür kann man bittere Schokolade im Wasserbad oder auf niedriger Temperatur auf dem Induktionskochfeld schmezlen und anschließend den Kuchen betreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Theme by RichWP