Rucola-Hummus

Eigentlich sollte dieses Rezept mit Bärlauch zubereitet werden. Den hatte ich aber gerade nicht zu Hause, da habe ich den restlichen Rucola vom Vortag genommen. Ich liebe es, Rezepte so abzuwandeln, dass der Kühlschrank leer wird und möglichst alles gegessen wird. Inspiriert ein farbiges Hummus herzustellen wurde ich von Sean Moxie, der einen super tollen foodblog betreibt. www.dailyvegan.de

Zutaten

  • ca. 50 Gramm Rucola
  • 250 gr. Kichererbsen (aus dem Glas, die Flüssigkeit abschütten)
  • 10 – 12 EL Olivenöl
  • Tahin nach Geschmack (Sesampaste)
  • Saft einer Zitrone
  • Cumin (Kreuzkümmel)
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Die Zubereitung ist sehr einfach. Alles in den Standmixer und pürieren. Den Hummus in eine Schale geben und noch etwas Olivenöl darüber giessen. Ich habe hier noch ein paar Schnittlauch”schnipsel” und Pfeffer darüber gegeben.

Am besten schmeckt Hummus, wie auch immer zubereitet, auf geröstetem Brot. Da ich kein Baguette zu Hause hatte, habe ich Walnussbrot genommen. Das war auch sehr lecker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Theme by RichWP